Voraussetzungen und Kosten

Profitieren Sie von unserem Angebot

Die Branchenlösung dient als Grundkonzept für den Aufbau der Sicherheitsorganisation im Betrieb. Jede Firma, die sich der Branchenlösung anschliesst, muss einen Sicherheitsverantwortlichen, die sogenannte Kontaktperson Arbeitssicherheit (KOPAS) bestimmen. Dieser Mitarbeiter sollte in der Lage sein, die Sicherheitsorganisation im Betrieb aufzubauen, zu dokumentieren und entsprechend umzusetzen. Um die neuen Aufgaben wahrzunehmen, muss jede KOPAS obligatorische Aus- und Weiterbildungskurse des Forums für Arbeitssicherheit besuchen.

Da Arbeitssicherheit in erster Linie eine Führungsaufgabe ist, muss der Betriebsinhaber oder ein Mitglied der Geschäftsleitung ebenfalls einen halbtägigen Einführungskurs besuchen. Dabei geht es vor allem um das Kennenlernen der gesetzlichen Verpflichtungen und um die Verantwortung des Vorgesetzten. Dieser Kursbesuch erübrigt sich, wenn das Geschäftleitungsmitglied auch die Aufgaben und Funktionen der Kontaktperson Arbeitssicherheit wahrnimmt. Diese Personalunion, Geschäftsleitung/Kontaktperson Arbeitssicherheit, empfehlen wir aus Kosten- und Organisationsgründen vor allem kleineren Betrieben. Selbstredend kann diese Funktion auch von der Ehefrau des Betriebsinhabers wahrgenommen werden.